11 Fashion-Dokumentationen, die jeder Stimmung und jedem Moment entsprechen müssen

von Karl Rayner

Wie das Sprichwort sagt, ist der März dieses Jahr wirklich wie ein Löwe hereingekommen, und die Vorstellung, sich auf dem Sofa einzukuscheln und Mode auf dem Bildschirm zu sehen, ist viel ansprechender, als sich jetzt darin zu verkleiden.


Nachdem wir durch den Schnee gestapft sind, ist das Letzte, was wir brauchen, ein weiterer mühsamer Marsch durch die endlosen digitalen Korridore von Netflix. Hier ist also eine Liste mit einigen der besten Modedokumentationen für jede Stimmung. 


Nachhaltigkeit und Ethik 

1. Mode neu gedacht (2023)

Was ist die Stimmung? Nachdenklich und unbeirrt – aber hoffnungsvoll. Amy Powneys Hartnäckigkeit und Entschlossenheit sind inspirierend. 


Das Streben, eine Modekollektion zu kreieren, die wirklich nachhaltig ist, im Gegensatz zum „Schlagwort“ nachhaltig, zeigt die selbsternannte Mode-Außenseiterin Amy Powney von der Kultmarke Mother of Pearl, welche gigantische Anstrengung dieses Kunststück wirklich erfordert. 

2. Die wahren Kosten (2015)


Was ist die Stimmung? Es ist manchmal schwer zu beobachten, aber die Verfolgung von Fast Fashion durch die gesamte Lieferkette zeigt, wie allumfassend dieses Problem ist. Eine großartige Rückgratausbildung zu diesem Thema, die sanft und sorgfältig erforscht wird. 


Dieser bahnbrechende Film aus dem Jahr 2005 konzentriert sich auf den kometenhaften Aufstieg der Fast Fashion und die wahren Kosten dieses kulturellen Wandels. Regisseur Andrew Morgan hatte keine Vorkenntnisse in der Modebranche, wurde aber inspiriert, den Film zu machen, nachdem er schockiert war, als er den Einsturz des Rana Plaza im Fernsehen sah. 

3. Udita (2015)


Was ist die Stimmung? Frauenpower unter unmöglichen Widrigkeiten. Udita ist ein unbeirrbarer Blick auf das harte Leben von Bekleidungsherstellern, die in Bangladesch an der Basis für ihre Rechte kämpfen. 


Nach einer Gruppe von Frauen über 5 Jahre, Udita zeigt den Kampf durch die Augen von Gewerkschaftsführerinnen und Organisatorinnen, während ihr langer Kampf endlich beginnt, einige Ergebnisse zu liefern. 


Ikonische Designer und Modehäuser 

4. Westwood: Punk. Symbol. Aktivist (2018)

Was ist die Stimmung? Punk af, offensichtlich 


Nach ihrem Tod im letzten Jahr feiert diese bombastische Dokumentation alles, was Viv. Dieser Dokumentarfilm untersucht die Wechselbeziehung zwischen ihrem Vermächtnis als Modeikone und ihrem Vermächtnis als Aktivistin und versucht, die komplexe Essenz von Vivienne herauszuarbeiten. 


Unterhaltsame Tatsache, eine Freundin von mir hat eine Zeit lang für Vivienne gearbeitet und kann ihre Hingabe an Umweltprobleme bestätigen, die sich auf das Essen von zerquetschten Bananen von Menschen erstreckt, um sie vor dem Verderben zu bewahren, und einer sehr minimalen Klospülungspolitik. Eine wahre exzentrische Legende. 

 5. McQueen (2018)

Was ist die Stimmung? Ein visuell beeindruckender Dokumentarfilm, der intim, gut recherchiert und mitfühlend ist. 


Als ich 2006 zur Kunsthochschule in London ging, liegt mir Alexander McQueen offensichtlich sehr am Herzen, daher bin ich vielleicht etwas voreingenommen, wenn ich sage, dass dies eine der besten Modedokumentationen aller Zeiten ist. 


McQueen ist ein wahrer Augenschmaus und stellt die atemberaubenden, dunklen und jenseitigen Visionen des Designers in den Mittelpunkt. Wie McQueen selbst sagte:„Wenn Sie mich kennenlernen wollen, schauen Sie sich meine Arbeit an.“

6. Dior und ich (2015)

Was ist die Stimmung? Frenetisch, spannend und realistisch. Dior und ich gibt uns einen aufschlussreichen Einblick in die Branche, während Raf Simons zum Kreativdirektor von Dior aufsteigt.


Der hämmernde und oft lächerliche Stress „hinter den Nähten“ der Modeindustrie kommt in diesem Zeugnis von Raf Simons und, vielleicht noch wichtiger, den Näherinnen, die seine Vision verwirklichen, wirklich zum Ausdruck. 


Inspirierend und emotional, dies ist eine dieser Dokumentationen, die uns daran erinnert, warum wir Mode lieben.

7. L’Amour Fou (2011)

Was ist die Stimmung? Eine intime Darstellung von Yves Saint Laurent als Künstler durch seine Beziehung zu seinem Geliebten Pierre Bergé. 

 

Erbaut rund um den Verkauf der aufwendigen Kunstsammlung von Saint Laurent und Bergé im Jahr 2009, L’Amour Fou ist ein Porträt von Saint Laurent als gequälter Künstler in seinem vergoldeten Käfig. 

 

Obwohl melancholisch, ist dieser Dokumentarfilm eine einfühlsame und artikulierte Lobrede auf den legendären französischen Couturier, der einen anderen Weg einschlägt.

8.Der Regisseur: Eine Evolution in drei Akten (2013)


Was ist die Stimmung? Frida Gianna wirkt erfrischend sympathisch und sanftmütig und umgeht explosive High-Fashion-Theatralik. The Director: An Evolution in Three Acts ist eine entspannte, atmosphärische Uhr. 


Frida Gianna übertrifft die Kindheitsträume, eine Mutter mit einem schönen Haus zu sein, dramatisch und wird Kreativdirektorin von Gucci, und trotz ihrer Liebe zur Tradition geht sie ihren Weg. 

 

Gedreht in drei Akten, die sich auf „die Vergangenheit“, „die Zukunft“ und „die Gegenwart“ konzentrieren, zeigt dieser Dokumentarfilm Gianna als eine starke Frau, die mit stiller Kunstfertigkeit ihre Spuren in einer von Männern dominierten Branche hinterlässt. 


Ereignisse und Symbole 

9. Iris (2014)

 


Was ist die Stimmung? Sie müssen nur einen Blick auf Iris Apfel werfen, um auf die Idee zu kommen! 


Unter der Regie von der legendäre Dokumentarfilmer Albert Maysles (bekannt durch Grey Gardens) Iris ist ein fröhliches Zeugnis für die Freuden, bis ins hohe Alter eine laute und kompromisslose Modefantasie zu leben. 

 

10. Die Septemberausgabe (2009)


Was ist die Stimmung? Die Theatralik der September-Ausgaben von Vogue muss nicht vorgestellt werden, und die September-Ausgabe von 2007, um die sich dieser Dokumentarfilm dreht, war die bisher größte und dekadenteste. Eine voyeuristische Reise in die Politik hinter der Entstehung dieses Stilmonolithen. 


Anna Wintour und ihre Stellvertreterin, Grace Coddington, sind ein seltsames Paar, was vor allem das ausmacht Die Septemberausgabe solch ein fesselnder Anblick. 


Wintours Anwesenheit als „Papst“ der Vogue ist oft überraschend (und unbeabsichtigt) lustig, da sie überlebensgroße fiktive Darstellungen widerspiegelt (dich ansieht, Der Teufel trägt Prada) als modisches „Rote Königin.” 


Angestellte zittern in ihrem Kielwasser, Coverstars werden mit schneidender Brutalität bis zur Unkenntlichkeit bearbeitet, aber Coddington schafft es, ihre Würde in Wintours Reich zu bewahren. 

11. Diana Vreeland: Das Auge muss reisen (2011)


Was ist die Stimmung? Diana Vreeland glänzt mit Leidenschaft und ist so etwas wie ein kultureller Zeitgeist, hilft Jackie Kennedy bei der Auswahl ihrer Garderobe für das Weiße Haus und veröffentlicht einige der ersten Fotos von Twiggy und Mick Jagger. Vreeland sieht überall Schönheit und Potenzial und brennt darauf, diese mit der Welt zu teilen. 


Eine liebevolle Darstellung der Herausgeberin von Harper's Bazaar, Diana Vreeland, durch ihre Schwiegertochter (die zu spät in die Familie einheiratete, um die verstorbene Ikone kennenzulernen). Die legitime Fabelhaftigkeit von Vreeland, die in einer Reihe von bogenförmigen und amüsanten Interviews aus dem Jenseits spricht, entweder mit ihrer eigenen Stimme oder durch eine Synchronsprecherin, macht es aus. 


DURCHSUCHEN SIE DEN BLOG

Beliebte Beiträge

Machen Sie den britischen Winter erträglicher, indem Sie das saisonale Leben annehmen
Machen Sie den britischen Winter erträglicher, indem Sie das saisonale Leben annehmen
Das sich ständig drehende Rad der Jahreszeiten verbindet uns zutiefst mit der Natur und webt unsere gelebte Erfahrung in den unendlichen Wandteppich der Zeit, aber auch der Winter ist scheiße. ...
Move Over Resolutions, 2022 dreht sich alles um das Setzen von Absichten und hier ist der Grund!
Move Over Resolutions, 2022 dreht sich alles um das Setzen von Absichten und hier ist der Grund!
Das Wort Entschlossenheit hat etwas Standhaftes, das ich nie wirklich angenommen habe (lesen; zwanghaft dagegen rebellieren), aber es gibt einen anderen Weg, es festzulegen ...
Niemand mag einen modischen Angeber, besonders die Briten
Niemand mag einen modischen Angeber, besonders die Briten
Die schimmernde Fata Morgana von Kontrasten und Widersprüchen, die den britischen Stil ausmachen, ist ein schlüpfriger Fisch, aber Misstrauen und Spott über alles, was übermäßig prahlerisch ist ...
Was ist Übergangsmode und warum ist sie wichtig?
Was ist Übergangsmode und warum ist sie wichtig?
Wenn die letzten Strahlen der sommerlichen Sonne durch die rot werdenden Blätter des Herbstes strahlen, befinden wir uns im Zwischenreich der Übergangsmode. Trotz welcher Mode...